Erzwingen des Herunterfahrens von einem Remotesystem aus

Mit dieser Sicherheitseinstellung wird festgelegt, welche Benutzer einen Computer von einem Remotenetzwerkstandort aus herunterfahren können. Die missbräuchliche Verwendung dieses Benutzerrechts kann zu einem Verweigerungsangriff führen.

Dieses Benutzerrecht ist im Standarddomänencontroller-Gruppenrichtlinienobjekt und in der lokalen Sicherheitsrichtlinie der Arbeitsstationen und der Server definiert.

Standardwert:

  • Bei Arbeitsstationen und Servern:
    • Administratoren
  • Bei Domänencontrollern:
    • Administratoren
    • Server-Operatoren

Benutzeranmelderechte:
SeRemoteShutdownPrivilege

Kommentar:
Abmeldung notwendig

Unterstützt auf:
Mindestens Windows XP, Windows Server 2003