Anpassen von Speicherkontingenten für einen Prozess

Mit dieser Berechtigung wird festgelegt, ob ein Benutzer den Wert für den maximalen Arbeitsspeicher ändern kann, der von einem Prozess belegt werden kann.

Dieses Benutzerrecht ist im Standarddomänencontroller-Gruppenrichtlinienobjekt und in der lokalen Sicherheitsrichtlinie der Arbeitsstationen und Server definiert.

Hinweis:
Diese Berechtigung eignet sich zur Systemoptimierung, sie kann jedoch auch zu missbräuchlichen Zwecken verwendet werden, zum Beispiel bei einem Dienstverweigerungsangriff.

Standardwert:

  • Administratoren
  • Lokaler Dienst
  • Netzwerkdienst

Benutzeranmelderechte:
SeIncreaseQuotaPrivilege

Kommentar:
Abmeldung notwendig

Unterstützt auf:
Mindestens Windows XP, Windows Server 2003