Überwachung: Zugriff auf globale Systemobjekte prüfen

Mit dieser Richtlinieneinstellung wird festgelegt, ob der Zugriff auf globale Systemobjekte überwacht wird.

Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, werden Systemobjekte, zum Beispiel Mutex-Objekte, Ereignisse, Semaphoren und DOS-Geräte, mit einer standardmäßigen Zugriffssteuerungsliste für das System (SACL) erstellt. Nur benannten Objekten wird eine SACL zugewiesen; SACLs werden nicht für unbenannte Objekte vergeben. Wenn auch die Überwachungsrichtlinie "Objektzugriffsversuche überwachen" aktiviert ist, wird der Zugriff auf diese Systemobjekte überwacht.

Hinweis:
Wenn diese Sicherheitseinstellung konfiguriert wird, werden Änderungen erst nach dem Neustart von Windows wirksam.

Standardwert: Deaktiviert.

Registrierung:
HKLM\System\CurrentControlSet\Control\Lsa\

Wert:
AuditBaseObjects

Unterstützt auf:
Mindestens Windows XP SP2, Windows Server 2003