Interaktive Anmeldung: Benutzerinformationen anzeigen, wenn Sitzung gesperrt ist

Zum Entsperren eines gesperrten Computers sind die Anmeldeinformationen erforderlich. Durch die Richtlinieneinstellung Interaktive Anmeldung: Domänencontrollerauthentifizierung zum Aufheben der Sperrung der Arbeitsstation erforderlich wird bei Domänencontrollern festgelegt, ob zum Entsperren eines Computers die Verbindung zu einem Domänencontroller notwendig ist. Bei Aktivierung dieser Einstellung muss ein Domänencontroller das zum Entsperren des Computers verwendete Domänenkonto authentifizieren. Bei Deaktivierung dieser Einstellung müssen die Anmeldeinformationen nicht von einem Domänencontroller bestätigt werden, damit ein Benutzer den Computer entsperren kann. Wenn jedoch für die Einstellung Interaktive Anmeldung: Anzahl zwischenzuspeichernder vorheriger Anmeldungen (für den Fall, dass der Domänencontroller nicht verfügbar ist) ein Wert größer als 0 festgelegt wurde, werden die zwischengespeicherten Anmeldeinformationen zum Entsperren des Computers verwendet.

Hinweis:
Diese Einstellung gilt für Computer, auf denen Windows 2000 ausgeführt wird. Sie ist auf diesen Computern jedoch nicht über die Tools des Sicherheitskonfigurations-Managers verfügbar.

Für die Einstellung Interaktive Anmeldung: Domänencontrollerauthentifizierung zum Aufheben der Sperrung der Arbeitsstation erforderlich sind folgende Werte möglich:

  • Aktiviert
  • Deaktiviert
  • Nicht definiert

Registrierung:
HKLM\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

Wert:
DontDisplayLockedUserId

Unterstützt auf:
Mindestens Windows Vista, Windows Server 2008