Domänenmitglied: Änderungen von Computerkontenkennwörtern deaktivieren

Bestimmt, ob ein Domänenmitglied sein Computerkennwort regelmäßig ändert. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, versucht das Domänenmitglied nicht, das Kennwort seines Computerkontos zu ändern. Wenn diese Einstellung deaktiviert ist, versucht das Domänenmitglied, entsprechend der Einstellung von "Domänenmitglied: Maximalalter von Computerkontenkennwörtern" (die Standardeinstellung ist 30 Tage) das Kennwort seines Computerkontos zu ändern.

Standardeinstellung: Deaktiviert

Hinweise:
Diese Sicherheitseinstellung sollte nicht aktiviert werden. Computerkontokennwörter werden verwendet, um die Kommunikation über den sicheren Kanal zwischen Mitgliedern und Domänencontrollern und innerhalb der Domäne zwischen den Domänencontrollern selbst einzurichten. Nachdem die Kommunikation eingerichtet wurde, wird der sichere Kanal für die Übertragung sensibler Informationen verwendet, die für Authentifizierungs- und Autorisierungsentscheidungen benötigt werden.

Diese Einstellung sollte nicht zur Unterstützung von Dual-Boot-Szenarios verwendet werden, bei denen dasselbe Computerkonto verwendet wird. Wenn Sie zwei derselben Domäne angehörende Installationen mittels Dual-Boot starten möchten, sollten Sie unterschiedliche Computernamen für die beiden Installationen verwenden.

Registrierung:
HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters\

Wert:
DisablePasswordChange

Unterstützt auf:
Mindestens Windows XP SP2, Windows Server 2003