Domänencontroller: Änderungen von Computerkontenkennwörtern verweigern

Mit dieser Richtlinieneinstellung wird festgelegt, ob Domänencontroller Anforderungen zum Ändern von Computerkontenkennwörtern von Mitgliedscomputern ablehnen. Standardmäßig werden die Computerkontenkennwörter der Mitgliedscomputer alle 30 Tage geändert. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, verweigert der Domänencontroller die Anforderungen zum Ändern von Computerkontenkennwörtern.

Durch das Aktivieren dieser Einstellung wird verhindert, dass ein Domänencontroller Änderungen des Kennworts eines Computerkontos akzeptiert.

Standardwert: Diese Richtlinie ist nicht definiert, das heißt, für das System ist die Richtlinie deaktiviert.

Registrierung:
HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters\

Wert:
RefusePasswordChange

Unterstützt auf:
Mindestens Windows XP SP2, Windows Server 2003