Microsoft-Netzwerk (Server): Leerlaufzeitspanne bis zum Anhalten der Sitzung

Diese Sicherheitseinstellung bestimmt, wie lange sich eine SMB-Sitzung (Server Message Block) im Leerlauf befinden muss, bevor die Sitzung aufgrund von Inaktivität unterbrochen wird.
Administratoren können mit dieser Richtlinie steuern, wann ein Computer eine inaktive SMB-Sitzung unterbricht. Wenn die Clientaktivität wiederaufgenommen wird, wird die Sitzung automatisch wiederhergestellt.

Eine Richtlinieneinstellung von 0 bedeutet, dass inaktive Sitzungen so schnell wie möglich getrennt werden sollen. Der maximale Wert ist 99999. Dieser Wert entspricht 208 Tagen und deaktiviert die Richtlinie.

Standardeinstellung: Diese Richtlinie ist nicht definiert, das heißt, dass das System 15 Minuten für Server und nicht-definierte Arbeitsstationen festlegt.

Registrierung:
HKLM\System\CurrentControlSet\Services\LanManServer\Parameters\

Wert:
AutoDisconnect

Unterstützt auf:
Mindestens Windows XP SP2, Windows Server 2003