Geräte: Verhalten bei der Installation von nicht signierten Treibern

Mit dieser Richtlinieneinstellung wird festgelegt, was geschieht, wenn versucht wird, einen Gerätetreiber (über die Setup-API) zu installieren, der nicht vom Windows Hardware Quality Lab (WHQL) gestestet wurde.

Gültige Optionen:

  • Ohne Warnung akzeptieren
  • Warnen, aber Installation erlauben
  • Installation nicht erlauben

Standardwert: Warnen, aber Installation erlauben.

Registrierung:
HKLM\Software\Microsoft\Driver Signing\

Wert:
Policy

Unterstützt auf:
Nur Windows XP SP2, Windows Server 2003